Yamaha MGP16X Artikel-Nr: 267727 16 Kanal Mischpult

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

749,00 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Yamaha MGP16X Mischpult

Die Mischpulte der MG-Serie sind nicht nur für Live-Bands und DJs gedacht, sie passen sich mit beeindruckender Leichtigkeit an die vielfältigsten Aufgaben an, von portablen PA-Anforderungen hin zu Festinstallationen. Mit den hinzugefügten digitalen Funktionen und ihrem überlegenen Klang sind die Möglichkeiten der MGP-Pulte geradezu unendlich. Von den Pre-Amps, über den EQ und die Effekte zu den Hybrid-Channel-Funktionen und der iPod/iPhone-Anschlussmöglichkeit - in jedem Detail, jeder Funktion und jedem Klang erweist sich das MGP als ein erstklassiges Mischpult, das in seiner eigenen Liga spielt.

Die Features des Yamaha MGP16X:

  • 10 Mono Mikrofon-/Line-Inputs (XLR/Klinke)
  • 2 Mono Mikrofon-/Stereo-Line-Inputs (XLR/2xKlinke)
  • 2 Stereo Line-Inputs (je 2xKlinke/Cinch)
  • Integrierter Compressor für Mikrofonkanäle (Kanal 1-8)
  • 1 Stereo Aux Returns
  • 2 Aux Sends
  • 8 Inserts
  • 3-Band EQ (Kanal 1-8 mit Mittenparametrik)
  • Low Cut Filter 26dB
  • Hochwertige Mikrofonvorverstärker
  • 48V Phantomspeisung
  • USB-Anschluss für Apple-Geräte (iPhone5 / iPhone 4S / iPhone 4 / iPhone 3GS / iPad2 / iPad / iPod touch (nach Generation 3))
  • Internes Universal-Netzteil mit automatischer Eingangsspannungs-Regelung (100V - 240V AC)
  • 19' fähig
  • Abmessungen (BxHxT): 447 x 143 x 495 mm
  • Gewicht: 9kg

Das Unternehmen Yamaha Corporation, gelistet im Nikkei 225, ist eine japanische Aktiengesellschaft mit Hauptsitz in Hamamatsu, die viele Produkte und Dienstleistungen anbietet, vorwiegend jedoch aus den Bereichen Elektronik, Musikinstrumente und HiFi. Auch die Yamaha Motor Co. gehört zum Konglomerat. Die Geschichte des japanischen Großkonzerns geht zurück bis ins Jahr 1887, als Torakusu Yamaha den Auftrag bekam, in der Grundschule von Hamamatsu das amerikanische Harmonium zu reparieren. Er war von der Konstruktion so fasziniert, dass er für sich ein ähnliches Instrument baute. Zwei Jahre später gründete er die Torakusu Yamaha Company. 1892 verkaufte diese Firma bereits 78 Harmonien. In den folgenden Jahren folgten zahlreiche andere Musikinstrumente.