Yamaha EG-112 GP II Gigmaker Paket BK Artikel-Nr: 208668 inkl. Amp und Zubehör

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

266,00 €
    
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Yamaha RG 112GP II Gigmaker Paket

Ohne einen Verstärker und das richtige Zubehör ist eine E-Gitarre sicher nur das halbe Vergnügen. Um Anfängern den Start zu erleichtern, haben wir ein Paket geschnürt, das wirklich alles beinhaltet, was ein angehender Rocker benötigt - und das zu einem gnadenlos günstigen Preis! Neben unser bewährten, mit einem Humbucker und zwei Single-Coils ausgestatteten, EG112 beinhaltet das Package einen GA 10 Übungsverstärker . Mit seinen satten 10 Watt und einem distortionfreundlichen Drive-Switch ausgestattet ist der Kleine laut genug, um die Nachbarn um den wohlverdienten Schlaf zu bringen und jede Übungssession zum absoluten Spaß werden zu lassen. Für allzeit gute Stimmung und einen komfortablen Transport sorgen ein YT-120 Guitar Tuner und ein gepolstertes Gig-Bag. Weitere Package-Features sind: Ein Saitensatz und eine Saitenkurbel, Plektren und ein Gurt für die coole Show! Also ganz sicher alles was das Herz begehrt!

Die Features des Yamaha RG 112GP II Gigmaker Pakets:

  • Korpus: Agathis 
  • Hals:Ahorn, geschraubt 
  • Griffbrett: Sonokeling, 350mm (13.75') radius 
  • Bünde: 22 
  • Mensur: 648mm (25.5') 
  • Pickups: 2 x Single Coil, 1 x Humbucker 
  • Controls: 5-Wege Pickup Wahlschalter, Master Volume, Master Tone 
  • Brücke: Vintage-Type Vibrato 
  • Finish: Black 
  • Zubehör: YT-120 Guitar Tuner, Gig Bag, Gurt, Saiten, Saitenkurbel, Plektren 
  • Verstärker: GA-10, 7W, 12cm Speaker, Volume, Treble, Bass, Clean/Drive Select, Kopfhörer- Anschluss

Wichtige Hinweise zur Lieferung in die Schweiz

Das Unternehmen Yamaha Corporation, gelistet im Nikkei 225, ist eine japanische Aktiengesellschaft mit Hauptsitz in Hamamatsu, die viele Produkte und Dienstleistungen anbietet, vorwiegend jedoch aus den Bereichen Elektronik, Musikinstrumente und HiFi. Auch die Yamaha Motor Co. gehört zum Konglomerat. Die Geschichte des japanischen Großkonzerns geht zurück bis ins Jahr 1887, als Torakusu Yamaha den Auftrag bekam, in der Grundschule von Hamamatsu das amerikanische Harmonium zu reparieren. Er war von der Konstruktion so fasziniert, dass er für sich ein ähnliches Instrument baute. Zwei Jahre später gründete er die Torakusu Yamaha Company. 1892 verkaufte diese Firma bereits 78 Harmonien. In den folgenden Jahren folgten zahlreiche andere Musikinstrumente.