Roland KC-400 Artikel-Nr: 298937 Keyboardverstärker

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

543,00 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Roland KC-400 Keyboardverstärker

Ausgestattet mit zahlreichen neuen Funktionen präsentiert sich der Roland KC-400 Keyboard-Verstärker als Nachfolger der langjährigen Musikerlieblings KC-350. Neben der Leistungssteigerung auf 150 Watt bietet der KC-400 zudem ein 2-Weg-Lautsprechersystem mit einem neu entwickelten 12''-Custom-Lautsprecher für eine nochmals erhöhte Soundqualität. Zudem wurde die Verstärkersektion vollständig überarbeitet und ermöglicht eine verbesserte Stabilität, eine erweiterte Basswiedergabe und ein geringeres Gewicht. Der interne Mixer des KC-400 bietet dir vielfältige Optionen für den Anschluss von Stereo-Keyboards und Instrumenten sowie eines XLR-Gesangsmikrofons. Weiterhin ermöglicht die Stereo-Link-Funktion die einfache Verbindung mit einem zweiten KC-400 für noch mehr Eingänge und eine echte Stereo-Wiedergabe auf der Bühne.

Die Features des Roland KC-400:

  • Kompakter und vielseitiger Keyboard-Verstärker mit 150 Watt
  • Leistungsverstärker und Universal-Netzteil wurden komplett überarbeitet und bieten erhöhte Stabilität, eine erweiterte Basswiedergabe und ein geringeres Gewicht
  • 2-Weg-Custom-Lautsprechersystem mit neu entwickeltem 12''-Tieftöner und Hornhochtöner
  • Interner Mixer mit vier Stereo-Eingangskanälen, Stereo-Aux-Eingang und Master-EQ mit Shape-Schalter
  • Output-Select-Funktion auf Channel 4 für Clicks und Guide-Tracks
  • XLR-Mikrofoneingang, 6,3mm-Line-Ausgänge, Kopfhörerausgang und Subwoofer-Ausgang
  • Stereo-Link-Funktion für die Verbindung mit einem zweiten KC-400 für mehr Eingänge und echten Stereo-Sound auf der Bühne
  • Metall-Buchsen für erhöhte Haltbarkeit
  • Abmessungen in cm: 49 (B) x 38,5 (T) x 47 (H)
  • Gewicht: 22 kg

Roland ist ein japanischer Hersteller von elektronischen Musikinstrumenten, Studiotechnik und Software. Außerdem werden auch Plotter und Schneideplotter hergestellt. Die Musical Instrument Division zeichnet für 58,6 % der Gesamterlöse verantwortlich. Das börsennotierte Unternehmen wurde von Ikutarō Kakehashi in Ōsaka am 18. April 1972 mit 33 Millionen Yen gegründet. Heute betreibt Roland Fabriken in Japan, den Vereinigten Staaten, Italien und Taiwan. Am 31. März 2009 beschäftigte Roland weltweit 2708 Mitarbeiter und erzielte einen Gesamtumsatz von über 1 Mrd. US-Dollar. Die deutsche Niederlassung befindet sich in Nauheim, die schweizerische in Itingen