Bose Travel Bag F1 Subwoofer Artikel-Nr: 290104 Tragetasche

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

87,00 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Bose Travel Bag F1 Subwoofer

Diese hochwertige Tragetasche von Bose, schützt den Bose F1 Subwoofer beim Transport. Das Material der Tasche besteht aus 1680D Polyester, ist UV beschichtet und wasserabweisend. Die Tasche verfügt über Reißverschlüsse und zwei Seitentaschen, so dass Sie bequem noch weiteres Material einpacken können. Eine zusätzliche Polsterung schützt das Lautsprechergitter.

  • exklusiv konzipiert für den Bose F1 Subwoofer
  • schützt den Lausprecher von Gig zu Gig
  • hergestellt aus hochwertigem langlebigen Material (1680D Polyester), UV-Schutz, wasserabweisend
  • gepolsterte Tragetasche

Die Bose Corporation ist ein im Jahr 1964 von Amar G. Bose gegründetes US-amerikanisches Unternehmen. Es fertigt unter anderem HiFi-Komponenten wie Lautsprecher, Kopfhörer und Verstärker, bekannt ist es vorrangig als Hersteller kompletter Audio-Systeme und Komponenten wie beispielsweise kompletten Heimkino-Systemen. Der Stammsitz der Firma ist in Framingham, Massachusetts, USA. Bose ist ein privat gehaltenes Unternehmen, das 2007 weltweit mehr als 9.000 Mitarbeiter zählte. Sitz der deutschen Bose GmbH ist Friedrichsdorf im Hochtaunuskreis in Hessen.

Das Unternehmen betont bei seinen Lautsprecherentwicklungen einen sogenannten „psycho-akustischen“ Aspekt der Lautsprecherentwicklung. Hieraus entstanden einige unkonventionelle Konzepte, zum Beispiel der Einsatz mehrerer Breitbandlautsprecherchassis in einem Gehäuse in Verbindung mit kleinvolumigen Bandpass-Subwoofern in den sogenannten „Acoustimass“-Systemen oder die Einbeziehung von indirekt abgestrahlten Schallanteilen und Integration von elektronischen Equalizern, um Frequenzgänge auszugleichen. Ziel ist es durch die Einbeziehung indirekter Schallanteile die Schallabstrahlung realer Musikinstrumente nachbilden, die meist nicht gerichtet abstrahlen, so dass z. B. in einem Konzertsaal der überwiegende Teil des Schalls auf indirektem Weg, etwa über Decken- und Wandreflexionen, beim Hörer ankommt.