Native Instruments Komplete Audio 6 Artikel-Nr: 264491 6-Kanal-Audio-Interface

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

199,00 €
inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Native Instruments Komplete Audio 6

Komplete Audio 6 ist ein hervorragendes 6-Kanal-Audio-Interface - eine konsequente Weiterentwicklung des äußerst beliebten Audio Kontrol 1. Mit vier analogen Eingängen, vier analogen Ausgängen, digitalem Ein-/Ausgang, MIDI und niedrigen Latenzwerten bietet es alles, was Sie zum Aufnehmen, Performen und Produzieren benötigen. In dem robusten Metallgehäuse sorgen zwei High-End-Mikrofon-Vorverstärker und Wandler von Cirrus Logic für glasklaren, transparenten Sound. Vervollständigen Sie Ihr Setup mit Komplete Audio 6, denn Komplete klingt einfach besser.

Die Features des Native Instruments Komplete Audio 6:

  • Portables Audio- / MIDI-Interface in robustem Metallgehäuse mit 6 Ein- und Ausgängen, MIDI In/Out und Stromversorgung über USB 2.0
  • Professionelle Klangqualität: 24-bit/96kHz Cirrus Logic AD/DA-Wandler
  • Niedrigste Latenzwerte durch neu entwickelte Chip-Technologie und Treiber-Architektur
  • 2 symmetrische Mic/Line/Instrument-Eingänge (XLR/6,35 mm Klinke Neutrik) mit individuell regelbarem Pegel und Phantomspeisung
  • 2 symmetrische Line-Eingänge (6,35 mm Klinke) mit Pegel-LEDs und zusätzlicher digitaler Stereo-Eingang (S/PDIF coaxial)
  • 4 symmetrische Analog-Ausgänge (6,35 mm Klinke) und zusätzlicher digitaler Stereo-Ausgang (S/PDIF coaxial)
  • Kopfhörerausgang mit Kanalumschaltung zwischen Kanälen 1-2 und 3-4 und regelbarer Lautstärke
  • Direkt-Monitoring mit Mix-Kontrolle und Mono-Schalter
  • Großformatiger Lautstärkeregler und 15 Status-LED für visuelle Kontrolle
  • Hochleistungs-Treiber für Mac und Windows (ASIO/Core Audio/DirectSound/WASAPI)
  • Speziell angefertigte USB-Buchse für besonders stabile Verbindung
  • Systemvoraussetzungen: Windows 7 (aktuelles Service Pack, 32/64 Bit), Intel Core Duo oder AMD Athlon 64, 2 GB RAM / Mac OS X 10.6 (letztes Update) oder 10.7, Intel Core Duo, 2 GB RAM
  • Abmessungen: 52 mm x 159 mm x 122 mm
  • Gewicht: 850g

Native Instruments stellt Produkte für die rechnerbasierte Musikproduktion her, vor allem Software-Instrumente. Das Unternehmen bedient dabei schwerpunktmäßig den Bereich Elektronische Musik.

Das Unternehmen wurde 1996 in Berlin von Stephan Schmitt und Volker Hinz gegründet und entwickelte sich schnell zum Pionier im Bereich der Software-Synthese auf herkömmlichen Rechnern. Das erste Produkt war ein modularer Synthesizer in Software-Form mit dem Namen Generator, aus dem sich später mit Reaktor ein komplexes und erfolgreiches Software-Instrument entwickelte. Reaktor vereint Funktionen von Synthesizer, Sampler, Sequenzer und Effektgeräten.

Inzwischen bietet Native Instruments eine große Palette an Werkzeugen für die digitale Audio-Produktion an, die sowohl Software- als auch Hardware-Produkte umfasst. Dazu gehören Synthesizer (z. B. FM8, Massive, Pro-53, Absynth), Sampler (Kontakt, Battery) und Effektprozessoren (Vokator, Spektral Delay). Darüber hinaus wird seit 2001 ein professionelles DJ-Programm (Traktor) angeboten, sowie eine Gitarrenverstärker-Emulation auf Software-Basis (Guitar Rig). Mit Kore hat Native Instruments auch ein Host-System entwickelt, in dem sich Software-Instrumente und -Effekte verwalten lassen. Seit 2006 gibt es von Native Instruments auch ein Audio-Interface als erstes reines Hardware-Produkt (Audio Kontrol 1). Zudem benutzen viele moderne Samplelibrarys NI Produkte wie KOMPAKT, INTAKT oder den Kontakt Player, um teilweise sehr komplexe Programmierungen der Sounds für Benutzer direkt zugänglich zu machen.

Native Instruments hat den Hauptsitz in Berlin und eine Niederlassung in Los Angeles.