ESP USA Eclipse EMG Artikel-Nr: 292083 Sapphire Black Metallic

Availability: In stock

Regular Price: €4,449.00

Special Price €3,290.00

    
Incl. 19% VAT, Excl. shipping

ESP USA Eclipse EMG - Sapphire Black Metallic

  • mahogany body
  • maple top
  • mahogany neck
  • ebony fretboard
  • 24,75 scale
  • 42 mm nut width
  • bone nut
  • thin 'U' neck shape
  • 22 xj frets
  • nickel hardware
  • Schaller strap locks
  • Tonepros locking TOM bridge and tailpiece
  • EMG 66 chrome neck pickup
  • EMG 57 chrome bridge pickup
  • incl. hardshell case
  • handmade in USA

 

Die ESP Guitar Company (ESP = Electric Sound Products) ist ein amerikanisch/japanisches Unternehmen, welches E-Gitarren sowie E-Bässe herstellt. Das Unternehmen ESP Guitars wurde 1975 von Hisatake Shibuya in Japan gegründet. Zunächst nur für den Vertrieb und Verkauf von Ersatzteilen für E-Gitarren gedacht, begann das Unternehmen im Jahr 1983 mit der Produktion von eigenen Gitarren und Ersatzteilen. Die ersten Instrumente waren Spezialanfertigungen, die nach den Wünschen der Kunden einzeln hergestellt wurden. Mit wachsendem Erfolg begann schließlich die Serienproduktion der am häufigsten nachgefragten Modellvarianten. Im Jahr 1986 eröffnete das Unternehmen die erste Filiale (48th Street Guitars) in Manhattan, New York, wo hauptsächlich Instrumente für namhafte Künstler und Sonderanfertigungen hergestellt werden. Um auch im Einsteigersektor vertreten zu sein, gründete ESP zunächst die Firma Grass Roots und im Jahr 1996 die Firma LTD, unter deren Namen heute die meisten normalen Serieninstrumente von ESP vertrieben werden. Grass Roots Gitarren sind qualitativ der ESP Standard zuzuordnen, wobei hier auch einige seltene CustomShop Modelle (z.B. KH-2) als hochwertige Repliken gebaut wurden. Weiterhin gibt es noch die Firma ESP Edwards. Edwards Gitarren waren ursprünglich ausschließlich für den japanischen Markt und sind qualitativ zwischen LTD und ESP Standard. Seit 2009 sind Edwards Gitarren auch für den weltweiten Export bestimmt. Unter dem Label „ESP“ werden die handgemachten Luxusvarianten angeboten,[1] wobei hier noch zwischen „ESP Standard“ und „ESP Original“ unterschieden werden muss. ESP-Originale werden in der ESP-Custom-Fabrik in Japan handgefertigt und sind dementsprechend teurer als die ESP-Standard-Modelle. Somit unterscheidet sich LTD von z. B. Epiphone oder Squier und hat eher Ähnlichkeit zur Gio-Serie von Ibanez. Die Instrumente von LTD werden in Asien – meist Südkorea oder Indonesien – gefertigt. Aktueller Unternehmenssitz von ESP ist North Hollywood, Kalifornien (USA).

Der Name ESP ist unweigerlich mit Hardrock, beziehungsweise Heavy Metal verbunden, da diese Gitarren und Bässe aufgrund der verwendeten Korpushölzer, Halskonstruktionen, und vor allem der verwendeten Tonabnehmer (oftmals die aktiven EMG-81 Humbucker) auf einen entsprechenden Sound zugeschnitten sind.

Einige bekannte Nutzer sind James Hetfield und Kirk Hammett von Metallica, Galder und Silenoz von Dimmu Borgir, Michael Romeo, Emppu Vuorinen, Max Cavalera, Dave Mustaine, Jeff Hanneman, Kai Hansen, Alexi Laiho, Tom Araya, Ron Wood, Jesper Strömblad. In Deutschland werden Instrumente von ESP von Rammstein, Megaherz, Orth, Gamma Ray, Blind Guardian, Caliban und Sub7even benutzt.