Engl Gigmaster 15 Bundle Set Artikel-Nr: 257962SET Halfstack

Verfügbarkeit: sofort lieferbar

ab: 633,00 €

Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Preis wie konfiguriert: 474,00 €

Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Abbildung zeigt Setbeispiel. Bitte konfigurieren Sie Ihr individuelles Bundle / Set:
Engl Gigmaster 15 Head  
Engl Gigmaster 1x10'' Cabinet   +159,00 €

* Pflichtfelder

Preis wie konfiguriert: 474,00 €

Inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

Engl Gigmaster Head E315

  • 15 Watt
  • 2 Kanäle
  • 3-Band EQ
  • Mid Boost Schalter (schaltbar über die Vorderseite oder per optionalem Fußschalter)
  • Vorstufe ECC83 und Endstufe 2x EL84
  • Effektweg
  • symetrischer Line Out (6,3 mm Klinke) mit Speakersimulation
  • eingebauter schaltbarer Power Soak (full power - 5 Watt - 1 Watt - Zero)
  • Lautsprecher Ausgänge für 8 und 16 Ohm
  • Z-4 Fußschalter optional

Die deutsche Firma Engl Gerätebau GmbH stellt Gitarrenverstärker in Vollröhrentechnologie her. Das von Edmund Engl um 1985 gegründete und geführte Kleinunternehmen hat seinen Sitz in Tittmoning. Weite Verbreitung finden Engl-Verstärker vor allem im Rock- und Heavy-Metal-Bereich aufgrund des sehr durchsetzungsfähigen und prägnanten Zerrsounds einiger Baureihen wie dem Ritchie-Blackmore-Signaturetop, Savage, Invader, Powerball oder Fireball.

Zu den Gitarristen und Bands, die Engl-Verstärker nutzen, gehören Ritchie Blackmore (Deep Purple, Rainbow und Blackmore's Night), Megadeth, die Scorpions, Phil Campbell (von Motörhead), Symphony X, Steve Morse (Deep Purple und andere Bands), beide Gitarristen von Caliban, Alexander Dietz und Maik Weichert von Heaven Shall Burn, Victor Smolski, HammerFall, Nocturnal Rites, Dimmu Borgir, Bernemann (von Sodom (Band)), Paul Landers (von Rammstein), Andreas von Holst (von Die Toten Hosen), André Olbrich (von Blind Guardian), Paul Allender (von Cradle of Filth), Alexi Laiho und Roope Latvala (von Children of Bodom), Jeff Loomis, Florian Blaswich und Tobias Wesner von Without Wax.